Neue ökologische Heizung im Eggefreibad Neuenheerse

von links: Karl-Heinz Rustemeyer (Beirat Förderverein Freibad), Rainer Suhr (Geschäftsführer Stadtwerke), Anja Pape (Geschäftsführerin Freibad Neuenheerse)

Seit dieser Badesaison hat das Freibad in Neuenheerse eine neue Absorberanlage installiert. Durch die Ausnutzung der Sonneneinstrahlung ist es nun möglich, die Wassertemperatur auf durchschnittlich 22°C auf zu heizen. „An Spitzentagen ist sogar schon eine Wassertemperatur von 27°C erreicht worden. Durch die neue Heizung sind wir nun in der Lage unseren Badegästen kontinuierlich angenehme Wassertemperaturen anzubieten“, so Christian Schwarze (1. Vorsitzender).

Die neue Absorberanlage ist ein weiterer Meilenstein im Gesamtkonzept, das Eggefreibad in Neuenheerse attraktiv zu gestalten.
Nur durch die enge Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Bad Driburg war die Umsetzung dieses Großprojekts möglich. Insgesamt hat der Förderverein die Installation mit ca. 100 Stunden Eigenleistung unterstützt. Das Investitionsvolumen von ca. 16.000 € haben sich der Förderverein und die Stadtwerke hälftig geteilt. Der Förderverein Eggefreibad Neuenheerse hat seinen finanziellen Beitrag ausschließlich über Spenden finanziert. Die Bereitschaft das Eggefreibad mit einem finanziellen Beitrag zu unterstützen, war durchweg positiv. „Wir konnten in kurzer Zeit unser Budget erreichen. Allen Spendern möchten wir an dieser Stelle unseren herzlichen Dank aussprechen“, so Paul Schulze Vowinkel, Schatzmeister.

Der Förderverein lädt alle Badegäste herzlich in das Eggefreibad ein, um sich von den angenehmen Wassertemperaturen zu überzeugen.