Bürgermeister Burkhard Deppe trifft „EGGi“

v. l. Marcus Weiß, Anja Pape, Stadtwerke-Geschäftsführer Rainer Suhr, Michael Weiß, Karl-Heinz Rustemeyer, Bürgermeister Deppe, Paul Schulze-Vowinkel, kniend Frederik (li.) und Lucas Weiß

Förderverein Freibad Neuenheerse stellt Maskottchen vor

In den kommenden Wochen beginnt in ganz Deutschland die Freibade-Saison – so auch im EGGE-Freibad Neuenheerse (www.neuenheerse.eu). Vor 20 Jahren entschlossen sich ca. 15 jugendliche Neuenheerser dazu, die Stadt Bad Driburg bei den jährlichen Arbeiten vor, während und nach der Badesaison tatkräftig zu unterstützen. Aus dieser damaligen spontanen „Aktion Froschloch“ ist der heutige Förderverein Freibad Neuenheerse e. V. hervorgegangen.

„Der Förderverein ist auch dieses Jahr wieder in enger Abstimmung mit der Stadt Bad Driburg mit Hochdruck daran alle nötigen Vorbereitungen zu treffen, damit einem unbeschwerten Badevergnügen nichts im Weg steht.“, berichtet Michael Weiß, zweiter Vorsitzender des Förderverein.

Rainer Suhr, Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Driburg GmbH, ergänzt: „Geplant ist, das Bad zum 01. Mai 2013 betriebsbereit zu haben. Wobei der tatsächliche Eröffnungstermin natürlich vom Wetter und der Wassertemperatur abhängt.“

Doch nicht nur der Förderverein kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Das Freibad selbst feiert dieses Jahr sein 75-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass hat Christian Schwarze, Mitglied des Fördervereins, ein Marketing-Konzept für den Verein und das Freibad erstellt. Vereinsmitglied und Diplom-Designer Uwe Schramm (www.schramms.de) entwarf exklusiv für den Förderverein das Maskottchen „EGGi“. „Der Sympathieträger wird zukünftig das Wiedererkennungsmerkmal des Freibades in Neuenheerse sein.“ erklärt Christian Schwarze.

Am Mittwoch stellte der Vorstand des Fördervereins das Maskottchen „EGGi“ und das Marketing-Konzept Bürgermeister Burkhard Deppe vor. „Ich bin beeindruckt von der geleisteten Arbeit und hoffe auf eine sonnige Badesaison!“ sagt Burkhard Deppe.